Startseite Abwehrmechanismen Themen Impressum
Abwehrmechanismen der Psychologie Psychoanalyse

Abwehrmechanismen

Vermeidung

Definition und Erklrung

Bei der Vermeidung umgeht die Person eine Triebregung, indem bestimmte Schlsselreize von ihr vermieden werden.

Bestimmten Situationen oder Handlungen wird aus dem Weg gegangen. Damit vermeidet die Person bevorstehende Unannehmlichkeiten oder Bedrohungen fr den Krper oder die Psyche.

Die Vermeidung ist eine Reaktion auf innere oder uere Hinweise, die eine Gefahr ankndigen knnen. Das ist zwar einerseits schtzend, jedoch werden so andererseits neue Erfahrungen verhindert, was das Leben erheblich einschrnken kann.


Informationen ber neurologische Krankheiten
Die Oneirologie beschftigt sich mit der Traumdeutung